Herzlich willkommen!

Bild der Georgskirche, Enzberg

Georgskirche, Enzberg


Schön, dass Sie uns auf diesem Wege besuchen.

Auch als Kirche beteiligen wir uns an den Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. Tun Sie auch das Ihre, um sich selbst und andere zu schützen. Das ist auch ein Gebot der Nächstenliebe.

Zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus sind momentan bis auf Weiteres alle kirchlichen Gruppen, Kreise und Sonderveranstaltungen abgesagt. Auch das Pfarramtssekretariat bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. Gottesdienste finden ab dem 17.5. mit besonderen Schutzmaßnahmen wieder statt. Wir bitten um Ihr Verständnis. Die Informationen auf den Unterseiten dieser Homepage beschreiben das gewohnte Gemeindeleben zur Zeit vor den Präventionsmaßnahmen. Die dort genannten Termine gelten also momentan nicht.

Das Gemeindeleben geht aktuell auch in neuen Formen weiter. Zum Beispiel bieten wir Folgendes:

Jeden Sonntag gibt es jeweils um 10 Uhr einen Gottesdienst-Livestream aus dem Kirchenbezirk Mühlacker. In der Karwoche und über Ostern gibt es weiter Andachten und Gottesdienste als Live-Stream. Den Link zum Streaming finden Sie unter: www.muehlacker-evangelisch.de. Gottesdienste gibt es außerdem im Fernsehen und Radio.

Als ganz praktische Hilfe bietet die Enzberger Kirchengemeinde ab sofort einen Einkaufsservice für Menschen der Corona-Risikogruppe an. Menschen, die zur Risikogruppe gehören (60+, Vorerkrankungen) oder sich in häuslicher Quarantäne befinden, können sich im Pfarramt melden, um ihren Ein-kaufsbedarf mitzuteilen. Kontaktdaten: Tel. 07041 3420 oder Mail pfarramt.enzberg@elkw.de. Scheuen Sie sich nicht, sich zu melden! Das Angebot gilt allen, unabhängig von Religions- und Konfessionszugehörigkeit. Das Pfarramt wird die Einkaufswünsche an Einkaufshelfer weiterleiten, die dann den Einkauf erledigen. Die Einkaufshelfer werden dann den Einkauf in einer Tüte vor Ihrer Haustüre abstellen und klingeln. Sie werden einen Kassenzettel in der Tüte finden und die Kirchengemeinde wird sich wegen der Kostenerstattung bei Ihnen melden. Lieferkosten werden nicht berechnet.

In Enzberg beteiligen wir uns außerdem am gemeinsamen Abendgebet in Baden-Württemberg. Seit der Umstellung auf die Sommerzeit wird darum abends um 19:30 Uhr geläutet. Sie sind eingeladen um diese Uhrzeit, bei sich zuhause kurz innezuhalten und im Gebet zu denken an kranke Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen. Eine Kerze ins Fenster zu stellen, könnte ebenfalls ein Zeichen des christlichen Miteinanders und der Solidarität mit den am Corona-Virus Erkrankten sein. In ganz Baden-Württemberg laden Kirchen in ökumenischer Verbundenheit zu dieser Aktion ein.

Die jeweils neusten Terminhinweise sinden Sie auf dieser Homepage unter dem Reiter „Aktuelles“ und viele Angebote zum Gemeindeleben in besonderen Zeiten finden Sie unter „Kirche in Zeiten von Corona“

 

Bleiben Sie behütet!

 

Ihr Pfarrer Manuel Schübel

 

 

 

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 10.08.20 | „Trisomie-Bluttest ist ein großer Grenzübertritt“

    Der Bluttest auf Trisomie ist im Grunde der entscheidende Schritt zur Entschlüsselung der gesamten Erbanlage des Kindes, sagt Claudia Heinkel, Leiterin der Pua-Fachstelle in Stuttgart, die über vorgeburtliche Untersuchungen informiert. Hier braucht es Grenzen, fordert die Theologin im Gespräch mit Judith Kubitscheck vom Evangelischen Pressedienst (epd) Südwest - und erklärt, warum bei dieser Diskussion auch Eltern mit behinderten Kindern im Blick sein müssen.

    mehr

  • 07.08.20 | Vom Mops und protestantischer Pracht

    Elk-wue.de ist mit Ernst Wahl eine Etappe auf dem Diakonie-Pilgerweg gegangen: von Winnenden nach Beutelsbach. Und hat dabei viel erfahren. Vom Mops, dem Anfang des Oberkirchenrats, von Wilhelmine Canz und der Großheppacher Schwesternschaft und auch von protestantischer Pracht.

    mehr

  • 06.08.20 | Sabine Bullinger wird Landesbauernpfarrerin

    Sabine Bullinger (57) wird neue Landesbauernpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriele Walcher-Quast an, die beim landeskirchlichen Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) Themen der internationalen Landwirtschaft betreut

    mehr